Datenschutzerklärung
Datenschutzerklärung

Die Pflegegrade in der sozialen Pflegeversicherung (SGB XI)

 

Pflegebedürftig sind nach § 14 Abs. 1 SGB XI bzw. § 61 SGB XII Personen, die wegen einer körperlichen, geistigen oder seelischen Krankheit oder Behinderung für die gewöhnlichen und regelmäßig wiederkehrenden Verrichtungen im Ablauf des täglichen Lebens auf Dauer, voraussichtlich für mindestens sechs Monate, in erheblichem oder höherem Maße der Hilfe bedürfen.

Waren bisher die für die Pflege dokumentierten Minuten laut Pflegetagebuch von wesentlicher Bedeutung, geht es nun im Wesentlichen auch um den Grad der Selbstständigkeit der Betroffenen:
 

Pflegegrad

Grundpflege

Psychosoziale
Unterstützung

Nächtliche

Hilfen

Präsenz

tagsüber

Pflegegrad 1

27-60 Minuten

bis 1x täglich 

nein

        nein


Pflegegrad 2


30-127 Minuten


bis 1x täglich 


0-1x


        nein


Pflegegrad 2 mit eingeschränkter Alltagskompetenz

8-58 Minuten

2-12x täglich 

nein


weniger als 6 Stunden

Pflegegrad 3

131-278 Minuten

2-6x täglich 

0-2x

 

weniger als 6 Stunden


Pflegegrad 3 mit eingeschränkter Alltagskompetenz

8-74 Minuten

6x täglich bis ständig 

0-2x

6-12 Stunden


Pflegegrad 4


184-300 Minuten


2-6x täglich 

 

2-3x


6-12 Stunden

 

Pflegegrad 4 mit eingeschränkter Alltagskompetenz

128-250 Minuten

7x täglich bis ständig 

1-6x


rund
um die Uhr

 

Pflegegrad 5 mit eingeschränkter Alltagskompetenz

24-279 Minuten

mind. 12x täglich 

mind. 3x


rund
um die Uhr

(Alle Angaben ohne Gewähr)

Die Pflegeversicherung erbringt Leistungen als Geld- oder Sachleistungen. Die Höhe der Leistungen richtet sich nach der jeweiligen Pflegestufe:

 

Pflegegeldleistung:

 

-   Pflegegrad     I:                         kein Anspruch auf Pflegegeld       

-   Pflegegrad    II:                           316,- €

-   Pflegegrad   III:                           545,- €

-   Pflegegrad    IV:                          728,- €

-   Pflegegrad     V:                          901,- €

Zusätzlich beteht in jedem Pflegegrad Anspruch auf 125,- € Entlastungsbeitrag für
"niederschwellige" Betreuungs- und Unterstützungsleistungen.

Pflegesachleistung:

-        Pflegegrad     I:                    125,- €          der Entlastungsbeitrag kann für Sach-

                                                                         leistungen verwendet werden, es be-

                                                                         steht kein Anspruch auf Pflegegeld

   

-        Pflegegrad    II:                     689,- €         Entlastungsbeitrag 125,- € für Be-

                                                                         treuungsleistungen

-        Pflegegrad   III:                   1298,- €         Entlastungsbeitrag 125,- € für Be-
                                                                         treuungsleistungen

-        Pflegegrad    IV:                  1612,- €          Entlastungsbeitrag 125,- € für Be-
                                                                         treuungsleistungen

-        Pflegegrad     V:                   1995,- €

 

Kombination aus Geld- und Sachleistungen:

 

Es ist möglich nur einen Teil des Sachleistungsbudgets auszuschöpfen, in diesem Fall wird der nichtgenutze Sachleistungsanteil auf das Niveau der Geldleistungen (45 %) heruntergerechnet und als Pflegegeld ausbezahlt.

Für weitere Fragen zur Pflegeversicherung bzw. ambulanten Unterstützung stehen wir gerne zu Ihrer Verfügung:

 

Sozialstation Markgröningen gGmbH

Rolf Kufferath

Geschäftsführung/PDL: (07145) 930 070

Hier finden Sie uns

Sozialstation Markgröningen gGmbH

Spital 2

71706 Markgröningen

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 7145/4669 +49 7145/4669

 

oder schicken Sie eine Mail:

 

info@soma-home.de